DVD-RAM beschleunigen

Beitrag von Andreas am/um 31. Mai 2011 - 13:55

WerkstattTags 

Tipps

Habe den Beitrag über Google gefunden und möchte mich auch noch mal dazu äussern. Also DVD-RAM mit UDF formatieren Funktioniert problemlos mit dem Terminal. Folgender Befehl ist dazu notwendig: newfs_udf -v "DVD-Name" -r 2.01 /dev/disk2. Darin muss nurnoch "disk2" durch das Laufwerk ersetzt werden, in dem die Disc liegt. Das ganze lässt sich per Rechtsklick auf das Laufwerk im Festplattendienstprogramm --> Informationen herausfinden. Wichtig ist es die eingelegte DVD-RAM vorher im Festplatten-Dienstprogramm mittels "Deaktivieren" zu deaktivieren :-) Das Terminal quittiert das Formatieren mit einer Testausgabe. Der in die Anführungszeichen gesetzte DVD Name wird hinterher als Name für die formatierte DVD- RAM verwendet. Wichtig ist es das UDF Format 2.01 (wie oben) oder 1.50 zu verwenden. Alle anderen, auch neuere Versionen wie 2.60 sind elendig langsam und bringen für DVD-RAM keinerlei Vorteil, da Sie für neuere Medien wie BluRay etc. vorgesehen sind. Viel Spaß damit!

Vielen Dank an den User Homee:
http://www.macuser.de/forum/f29/dvd-ram-leopard-388315/

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.