Heute ist der 30.07.2016
Magazin
Inhalt  
Portfolio
Skizzenbuch
Kontakt
Hilfe
Sitemap
Shop
Home

 



Die vielen Enden des Internet.

Früher hielt man die Welt für eine Scheibe und fürchtete sich vor ihrem Ende, an dem man ins Bodenlose abstürzen könnte. Heute halten viele das Internet für ein riesengroßes Netzwerk, dessen Grenzen der Mensch nie, nicht einmal mit technischen Hilfsmitteln, erreichen kann. Tatsächlich aber ist die Welt endlos, das Internet dagegen nicht.

Das alte, von Ptolemäus geprägte Weltbild: die Erde als Plattform, um die sich alles dreht. Eine Sichtweise, die heute gut auf das Internet zutrifft.

 

Alles hat ein Ende, manches sogar zwei. Das Internet hat sogar noch viel mehr Enden, wie die unten stehenden Links beweisen, die nur eine kleine Auswahl darstellen.

Wie sieht denn das „Ende des Internet“ aus?

Das Aussehen eines „Ende des Internet“ ist ganz unterschiedlich: schwarz oder weiß oder auch ganz bunt. Spartanisch oder aufwändig, leise oder laut. Eine Eigenschaft hat es aber mit jedem Weg gemeinsam, bei dem man an sein Ende gekommen ist: es geht nicht weiter. Deshalb fallen manche Enden des Internets unter die Rubrik „kein echtes Ende“, weil es dort noch Links gibt. Das darf nicht sein. Eine Sackgasse ist eine Sackgasse oder eben keine.

Ist man in so einem Ende gefangen, findet man glücklicherweise meist etwas Beistand und wird beraten, was man nun noch tun kann. Eigentlich immer kommt der Vorschlag, den Computer auszuschalten und endlich etwas Sinnvolles zu tun: ein Buch lesen oder nach draußen gehen, sich mit den Kindern beschäftigen… wirklich gute Ideen also. Daher gibt es also keinen Grund der dagegen spricht, beim Surfen im Internet mal wirklich an die Grenzen zu gehen. Solche Grenzerfahrungen sind vielleicht kurzfristig schmerzhaft, langfristig aber wertvoll für die eigene Weiterentwicklung.

Nachfolgend nun die Liste mit Links, die durch einfaches Anklicken direkt zu einem Ende des Internets führen. Wenn Sie dort angekommen sind, vergessen Sie nicht, dass Sie im Gegensatz zu den alten Seefahrern einen großen Vorteil haben: den „Zurück“- bzw. „Back“-Knopf ihres Browsers. Echte Abenteuer sind eben selten geworden. Dennoch: Nur Mut!


Gehen Sie selbst an die Grenzen:

Links zu den Enden des Internet

(Letzte Aktualisierung: 5.8.2007)

Deutschsprachige Enden

Englischsprachige Enden

Special: Das Internet selbst beenden


 Artikel zum Thema "Internet" bei Grafik etc.:

Link-Tipps · Die besten Gimmicks im Internet

Alles hat ein Ende · Die vielen Enden des Internet.

Fehlerseiten · 404 - oder: welcher Idiot will diese Seite sehen?

Internet · Der e-Smiley wurde 20 Jahre alt!

Home | E-Mail | Impressum