Radball

Beitrag von Andreas am/um 23. März 2007 - 1:00

Was ist eigentlich: Radball?

Radball ist ein dem Fußball sehr ähnliches Spiel. Nur spielt man hier mit einem Ball auf Rädern. Erfunden hat es natürlich ein Schweizer: Roule de Dans.

Er ärgerte sich immer darüber, dass er auf seiner Alm beim Fußballspielen so oft ins Tal absteigen musste, um den Ball wieder zu holen. Also konstruierte er den Radball. Die Räder sind je nach Gefälle in ihrer Schwergängigkeit einstellbar.

Plattenspieler

Beitrag von Andreas am/um 20. März 2007 - 1:00

Ausgestorben? Die Plattenspieler

Plattenspieler findet man heute kaum noch. Früher war das anders: nach mühevollen Anfängen wurde Plattenspielen mit der Erfindung der Langspielplatte zur Massenbewegung: Mit diesen neuen, leichteren Platten aus Kunststoff konnte man viel länger spielen und sie gingen auch nicht so leicht zu Bruch.

Doch die nächste technologische Neuerung brachte schon das Ende der Plattenspieler: die Festplatte.

Pferdeskizzen

Beitrag von Andreas am/um 19. März 2007 - 1:00

Kein Pferd gleicht dem Anderen

Wie bei Autos oder Menschen gibt es bei den einzelnen Pferden ganz individuelle Unterschiede, die oft nur ein Spezialist erkennt. Unsereiner ist schon froh, verschiedene Farben, Typen und Rassen auseinanderhalten zu können. Ein geschulter Blick hilft, die feinen Differenzen zu erkennen. In dieser Skizze ist das sehr schön herausgearbeitet worden. Erkennen Sie den Unterschied?

Entrahmte Milch

Beitrag von Andreas am/um 17. März 2007 - 1:00

Wie wird entrahmte Milch gemacht?

Die Lösung dieser spannenden Frage stammt auch aus dem alten Skizzenbuch:

Als Ausgangsbasis dient normale, gerahmte Milch (obere Abbildung). In einem aufwändigen Prozess wird dann schonend und ganz vorsichtig der Rahmen entfernt. Übrig bleibt dann die entrahmte Milch (untere Abbildung).

Einsilbig

Beitrag von Andreas am/um 16. März 2007 - 1:00

Einsilbig

Beim Aufräumen mal wieder ein altes Skizzenbuch gefunden! Prima, dann brauche ich ja für heute nichts zu zeichnen:

Wiedergabe des Dialogs wegen meiner Sauklaue:

„Du bist so einsilbig!“

„Was kann denn ich dafür, dass ich "Jan" heiße!“

Haha - das waren noch Zeiten!

Einschlafquote

Beitrag von Andreas am/um 8. März 2007 - 1:00

Einschaltquote vs. Einschlafquote

Bei der Einschaltquote wird statistisch ermittelt, wann und wieviel Zuschauer sich ein bestimmtes Programm ansehen. Nicht ermittelt wird, ob und wann ein Zuschauer der Sendung nicht mehr aktiv folgt und sich lieber selbstgenerierten Inhalten widmet.

Die praktische Lebenserfahrung zeigt, dass die Nichtberücksichtigung dieser sogenannten „Einschlafquote“ zu vorgerückter Stunde die Einschaltquote immer weniger aussagekräftig macht.

Mohnfinsternis

Beitrag von Andreas am/um 3. März 2007 - 1:00

Wie? Was? Mohnfinsternis heute nacht?!?

Gerade gehört und gelesen – die schlägt in der Öffentlichkeit ja richtig Wellen! Dabei wird man in vielen Gebieten gar nicht sehen können, wie sich der Mohn rötlich färbt, da Wolken die Sicht versperren.

Skizzenfreunde haben es einfacher – hier exklusiv ein Bild des roten Mohns, wie er kurz vor Mitternacht eigentlich erscheinen sollte.

Pabier

Beitrag von Andreas am/um 28. Februar 2007 - 1:00

Verständigungsprobleme: Pabier?!?

Es dauerte erst mal ein paar Sekunden, bis ich die Anfrage richtig entschlüsseln konnte: ”Hey Aldeee – hasse ma n’ Pabier?“

Aber natürlich habe ich immer ein Pabier bei mir auf dem Tisch herumstehen…

Kühe killen Klima!

Beitrag von Andreas am/um 23. Februar 2007 - 1:00

Klimakatastrophe: Schuld sind Rindviecher!

Eine vertrackte Situation: durch Rülpsen und FurzenDarmwinde pusten die Rindviecher dieser Welt viel Methan, ein Treibhausgas, in die Luft. So sind sie fürs Klima noch schädlicher als der Verkehr…

Was tun? Auf Rindfleisch, Milch, Käse etc. verzichten? Viel besser wäre doch das Auffangen dieses Biogases – und damit zu heizen oder das Auto betreiben!

Achthundert Skizzen

Beitrag von Andreas am/um 22. Februar 2007 - 1:00

Die achthundertste Skizze!

Achthundert Skizzenblätter in Achterreihen hintereinandergereiht sähen ungefähr so aus.

Hintereinander gelegt ergäben sie ungefähr eine Strecke von 120 Metern. Aufeinander gelegt passen sie aber gut in eine Schachtel...

Also kein Wunder, dass schon lange niemand mehr sich durch das ganze Skizzenbuch geklickt hat. Dabei dauert das bei 3 Sekunden pro Skizze nur 40 Minuten!

Selbsterfahrung

Beitrag von Andreas am/um 21. Februar 2007 - 1:00

Selbsterfahrung neu definiert

Eine neue Form der Selbsterfahrung entwickelte Simon G.: Mit Hilfe eines ferngesteuerten Modellfahrzeuges hat er nach eigenen Angaben dadurch wesentlich mehr über sich erfahren als in wochenlangen Psychologie-Seminaren.

„Für mich als begeisterter Off-Road-Fahrer ist das natürlich ideal. Aber auch nicht ungefährlich. Wenn man ganz empfindliche Dinge von sich erfährt, kann das durchaus schmerzhaft sein!“

Simon G. plant, seine Methode weiter auszuarbeiten und dann kommerziell anzubieten.

Arbeitslose

Beitrag von Andreas am/um 19. Februar 2007 - 1:00

Bald: Kaum noch Arbeitslose!

In wenigen Jahren, nach einer wirklich „neuen“ Arbeitsmarktreform, in Folge derer die Arbeit nicht mehr vermittelt sondern ausgelost wird, wird der Arbeitsminister endlich sagen können: „Es gibt kaum noch Arbeitslose!“

Aber natürlich wird auch dann immer noch niemand jubeln.

Posaune

Beitrag von Andreas am/um 15. Februar 2007 - 1:00

Endlich erklärt: Die Posaune


Die Posaune ist ein Blechblasinstrument, das aus verbogenen Metallrohren besteht. Wenn man auf der einen Seite hineinbläst, kommt auf der anderen Seite oft ein Ton heraus. Deshalb verwendet man die Posaune auch zum Musizieren.

 

 

Herauszufinden, warum die Posaune ausgerechnet Posaune heißt, überlasse ich diesmal meinen geneigten Lesern. Das ist wirklich nicht so schwierig…

 

Seiten

Subscribe to grafik-etc.de RSS